Aktuell Wissenswertes

Wissenswertes

Inhaltsübersicht
FREIWILLIGE FEUERWEHR - was bedeutet das eigentlich?
WER SIND WIR - Alltag einer Freiwilligen Feuerwehr
Wer kann freiwilliges aktives Mitglied werden?
ORGANISATION DER FEUERWEHR
ORGANISATION FREIWILLIGE FEUERWEHR BAD VILBEL
FREIWILLIGE FEUERWEHR - was bedeutet das eigentlich? (Zur Inhaltsübersicht)

Freiwillige Feuerwehr ist eine Berufung, Freiwillige Feuerwehr, das heißt Bereitschaft 365 Tage im Jahr, Bereitschaft zu jeder Tages- und Nachtzeit, Ausbildung, Arbeitsdienste und Übungen. Das Hobby freiwillige/r Feuerwehrfrau/mann wird so schnell zum zweiten aber unbezahlten Beruf. (Leider wissen dies zu viele Menschen nicht, viele Bürger denken, Bad Vilbel hätte eine Berufsfeuerwehr)

Bei all den negativ klingenden Faktoren wollen wir aber eines nicht vergessen: !Feuerwehr macht Spaß! Eine Gruppe von Männern und Frauen verschiedenen Alters verfolgen ein Ziel. Sie wollen bei Unglücksfällen Mensch, Tier und Umwelt zur Hilfe eilen. Ohne Freude an der Sache Feuerwehr würde niemand einen Großteil seiner Freizeit investieren. Schadensereignisse jeglicher Art sind bitterer Ernst; niemand freut sich über solch ein Ereignis, niemand wünscht es sich und niemandem bereitet ein solches Ereignis Vergnügen. Jedoch passieren täglich Unglücke - dann besteht unsere Freude darin einem Menschen oder Tier geholfen zu haben. Der "Spaß" bedeutet hier die Selbstbestätigung im Nachhinein, dass man auf sich selbst und seine Feuerwehr stolz sein kann, da man das Leid eines Anderen mindern konnte.

Spaß haben wir vor allem im Team bei der Ausbildung, bei den Arbeitsdiensten, beim Planen und Durchführen von Veranstaltungen, beim gemütlichen Beisammensein, bei gemeinsamen Festen und Ausflügen, denn Spaß hat man meist in Gesellschaft von guten Freunden.

Freiwillige Feuerwehr ist eine Berufung, sie bedeutet vor allem Gemeinschaft, Teamgeist, Interesse an der Technik, und manchmal auch ein bisschen Abenteuerlust, um gemeinsam in Not geratenen Menschen zu helfen.

Bild
WER SIND WIR - Alltag einer Freiwilligen Feuerwehr (Zur Inhaltsübersicht)

Damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie der Alltag als ehrenamtlicher Feuerwehrmann aussieht, haben wir einen Kurzfilm gedreht, den Sie mit einem Quick Time Player anschauen können.

Dieses Video ist nicht für den Download gedacht und dauert ca. 4,20 Min.

Wir, die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Vilbel Stadt, sind zur Zeit 38 Feuerwehrmänner und 4 Feuerwehrfrauen. Wir unterhalten einen Stützpunkt mit 15 Fahrzeugen und 6 Abrollcontainern. Durchschnittlich 200 Einsätze pro Jahr müssen von uns abgeleistet werden.
Jeden Montag um 19 Uhr findet der Arbeitsdienst statt, bei dem Fahrzeugrevisionen, Aufräumarbeiten, Pflege des Fuhrparks und eventuelle Umbauten oder Reparaturen durchgeführt werden. Donnerstags um 19:30 Uhr findet die Ausbildug statt, die theoretischen Unterricht und praktische Übungen an den Fahrzeugen und Gerätschaften beinhaltet. Am Wochenende kommen häufig weitere Lehrgänge und Ausbildungseinheiten oder Veranstaltungen dazu und natürlich treffen wir uns auch neben dem eigentlichen Feuerwehrdienst zu verschiedenen Aktivitäten.

Wer kann freiwilliges aktives Mitglied werden? (Zur Inhaltsübersicht)

Mitmachen kann jeder zwischen 17 und 60 Jahren, der geistig und körperlich fit ist und seinen Wohnsitz in Bad Vilbel hat. Auch Mitglieder anderer Feuerwehren, die in Bad Vilbel arbeiten sind herzlich willkommen. Sie sollten Interesse an technischen Dingen mitbringen, eine gehörige Portion Teamgeist, Abenteuerlust und die Neugierde auf den etwas anderen Alltag.
Kommen Sie einfach unverbindlich vorbei und erleben Sie Ihre Feuerwehr live vor Ort.
Die Möglichkeit dazu besteht jeden Montag ab 19:00 Uhr oder jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr im Feuerwehrstützpunkt Am Sportfeld 6. In dieser Zeit sind wir auch persönlich am Telefon für Sie da, um Ihnen Ihre Fragen zu beantworten. Rufen Sie einfach an unter der 06101-5466-0 oder schreiben Sie uns eine e-Mail unter: kernstadt@ff-badvilbel.de.
Wenn Sie nicht aktiv der Einsatzabteilung beitreten möchten oder können, so können Sie uns trotzdem als passives Mitglied im Förderverein unterstützen. Nähere Infos zum Verein Freiwillige Feuerwehr Bad Vilbel-Stadt finden Sie ebenfalls hier unter www.ff-badvilbel.de.

Bild
ORGANISATION DER FEUERWEHR (Zur Inhaltsübersicht)

Nach dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG §3) ist die Aufstellung und Unterhaltung einer leistungsfähigen Feuerwehr Pflicht der Gemeinden. Diese muss so aufgestellt werden, dass zu jederzeit gewährleistet ist, dass die örtliche Feuerwehr innerhalb von 10 Minuten an jedem Ort ihres Zuständigkeitsbereichs wirksame Hilfe einleiten kann (HBKG §3 Abs.3).

Man unterscheidet öffentliche Feuerwehren in Berufsfeuerwehren oder Freiwillige Feuerwehren. Die Pflicht eine Berufsfeuerwehr aufzustellen besteht erst ab einer Einwohnerzahl von 100.000. Dies hat zur Folge, dass in Hessen 97 % aller Feuerwehrleute ehrenamtlich und unentgeltlich ihren Dienst in einer Feuerwehr ableisten, um in Not geratenen Menschen zu jeder Tages- und Nachtzeit Hilfe zu leisten.

Hinter einer Freiwilligen Feuerwehr steht in der Regel ein Förderverein (hier: Freiwillige Feuerwehr Bad Vilbel-Stadt e.V.). Seine Aufgabe ist es, mit Hilfe von Mitgliedsbeiträgen und durchgeführten Festen und Veranstaltungen, die Einsatzabteilung einer Feuerwehr zu unterstützen.

ORGANISATION FREIWILLIGE FEUERWEHR BAD VILBEL (Zur Inhaltsübersicht)

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Vilbel ist folglich eine Einrichtung der Stadt Bad Vilbel und unterliegt dem Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung. Verantwortlich ist in oberster Instanz der Bürgermeister, in Bad Vilbel übernimmt diese Aufgabe jedoch der 1.Stadtrat Jörg Frank in seinem Amt als Brandschutzdezernent.

Das dezentrale Brandschutzsystem der Stadt Bad Vilbel besteht aus fünf Feuerwehren:
Mittelpunkt ist die Stützpunktfeuerwehr in der Kernstadt mit dem Büro des Stadtbrandinspektors und dem Arbeitsplatz der vier hauptamtlichen Gerätewarte. Jeder der vier Stadtteile besitzt eine eigenständige Feuerwehr (Heilsberg, Massenheim, Dortelweil und Gronau) Insgesamt gibt es in Bad Vilbel mit allen Stadtteilen zur Zeit ca. 180 ehrenamtliche Feuerwehrleute.

Oberster Chef der Vilbeler Feuerwehren ist Stadtbrandinspektor Matthias Meffert, sein Vertreter der stellvertretende Stadtbrandinspektor Jens Margraf. Diese werden von allen aktiven Feuerwehrleuten auf der Gesamtjahreshauptversammlung der Bad Vilbeler Feuerwehr auf eine Amtszeit von 5 Jahren gewählt. Jede der 5 Feuerwehren wählt einen Wehrführer. Dieser ist verantwortlich für alle Bereiche seiner Wehr.

Benutzer: Passwort:
>>>Ich habe noch kein Passwort oder habe es vergessen!<<<
Sie sind Besucher 74538