Fahrzeugtechnik Technikrecherche
Drehleiter mit Korb (DLK 23-12) Funkrufname: Florian Vilbel 1-30-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409078423DLK II.jpg Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-30-1
Technische Daten:
Baujahr: 2000
Getriebe: Automatik
Motor: 270 PS
zul. Gesamtgewicht: 14,2 t
leer Gewicht: 13,4 t
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: Metz Aerials
Besatzung: 1 / 2

Aufgaben:
Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen.
Brandbekämpfung per Monitorbetrieb
Unterstützung bei technischen Hilfeleistungen

Beladung:
30 m Leitersatz mit Korb, Laserentfernungsmesser, Krankentragenaufnahme für Leiterkorb, Geräteraum 1, Geräteraum 2, Monitor für Leiterkorb (Durchflussmenge 1500 l / Min. ), Rollgliss zum Retten aus Höhen und Tiefen, 2 Atemschutzgeräte (Überdruck), Sprungretter, Stromerzeuger 8 KVA, wasserbetriebener Drucklüfter, Beleuchtungs- und Sicherungsgeräte, Elektrokettensäge, etc.
Flurförderfahrzeug Funkrufname: Florian Vilbel 1-69-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409082929EPSN0024.JPG Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-69-1
Technische Daten
Baujahr: 1991
Motor: Mercedes Benz
zul. Gesamtgewicht: 7 t
leer Gewicht: 3,90 t
Modell: Still R70 - 25
max. Hublast: 2,50 t
Besatzung: 1

Aufgaben:
Fahrzeug zum Herein- und Hersausheben von Gitterboxen und Europaletten in das und aus dem Hochregallager. Kann bei Bedarf über Auffahrbohlen auf die Mulde gefahren werden und mit dem Wechselladerfahrzeug zu einer Einsatzstelle gebracht werden.

Beladung:
Orangene Rundumkennleuchte, blaue Rundumkennleuchte
Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) Funkrufname: Florian Vilbel 1-55-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409079579GWG III.jpg Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-55-1
Technische Daten:
Baujahr: 1991
Motor: 100 KW
zul. Gesamtgewicht: 7,49 t
leer Gewicht: 4,68 t
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: GFT
Besatzung: 1 / 2

Aufgaben:
Fahrzeug mit besonderen Geräten für Einsätze im Bereich des Umweltschutzes und für Unfälle mit gefährlichen Stoffen und Gütern

Beladung:
4 Chemikalienschutzanzüge, sonstige Schutzkleidung Ölschutz, 4 Atemschutzgeräte, 8 Atemschutzmasken, diverse Filter für die Atemschutzmasken, Geräte zum Auffangen, Abdichten, Umpumpen und Zwischenlagern von gefährlichen Stoffen und Gütern wie z.B.: Gefahrgutumfüllpumpe, Fasspumpe, Handmembran- pumpe, säurefeste Schläuche, Wathosen & Gummistiefel, Probeentnahmeset, Ölbindemittel, Chemikalienbinder, Ölsorbentschläuche, -würfel, nicht funkenreißendes Werkzeug, div. Absperrmaterial, div. Beleuchtungsgerät, Stromerzeuger 8 kVA, Einsatzliteratur, etc.
Komandowagen 1 (KDOW1) Funkrufname: Florian Vilbel 01 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409082758EPSN0013.JPG Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 01
Technische Daten:
Baujahr: 2000
Motor: 110 kW
Getriebe: Automatik
zul. Gesamtgewicht: 2,2 t
leer Gewicht: 1,72 t
Fahrgestell: Audi A6
Besatzung: 1 / 3

Aufgaben:
Fahrzeug des Stadtbrandinspektors
Löschgruppenfahrzeug (LF16) Funkrufname: Florian Vilbel 1-44-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409060807LF 16.jpg Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-44-1
Technische Daten:
Baujahr: 2001
Motor: 180 KW
zul. Gesamtgewicht: 14,0 t
leer Gewicht: 8,6 t
tatsächl. Gewicht: 12,0 t
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: Firma Metz
Besatzung: 1 / 8



Aufgaben:
Das LF 16 wird hauptsächlich zu Brandeinsätzen und zur Durchführung technischer Hilfeleistungen mittleren Umfanges verwendet. Es bietet Platz für eine Mannschaftsstärke 1/8. Es besitzt eine im Heck fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe (FP 16/8), einen Löschwassertank von 1600 l und eine Schnellangriffseinrichtung. Ausserdem befinden sich Atemschutzgeräte für den ersten Angriffstrupp im Mannschaftsraum.

Beladung:
1800 l Löschwasser,120 l Schaumbildner, 4 Handsprechfunkgeräte (2-Meter), Ex - Ox Messgerät (Explosionsbereich - Sauerstoffgehalt), Stromerzeuger 8 kVA, Löschtechnische Beladung für zwei Gruppen, 6 Atemschutzgeräte (Überdruck), 4-teilige Steckleiter, 3-teilige Schiebleiter, Industriesauger, Motorkettensäge, Schnellangriffseinrichtung 50 Meter, Drucklüfter, Notfallkoffer, diverse Beleuchtungsgeräte, diverse Absicherungsgeräte, Hitzeschutzkleidung, pneumatischer Lichtmast 2 X 1000 Watt, etc.
Rüstwagen 1 (RW1) Funkrufname: 1-51-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409079408RW.JPG Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: 1-51-1
Technische Daten:
Baujahr: 1996
Motor: 170 PS
zul. Gesamtgewicht: 9 t
leer Gewicht: 6,65 t
Fahrgestell: Mercedes Benz 917 AF
Aufbau: Empel (Autria)
Besatzung: 1 / 2

Aufgaben:
Umfangreiche technische Hilfeleistung z.B. zum
Befreien von Personen aus verunfallten Fahrzeugen,
Heben und Ziehen von Lasten, Beseitigen von Unwetterschäden wie umgestürzte Bäume oder Wassereinbrüchen.

Beladung:
Eingebauter Stromerzeuger 12 kVA, Motorkettensäge, Trennschneidschleifer, hydraulische Winden,
Seilwinde (Länge 50m, Zuglast 5t), Hydraulisches Spreizgerät SP-45 (Spreizkraft 138kN, Zugkraft 73kN), Hydraulisches Schneid- & Spreizgerät ML-I6S Maverick (Spreizkraft 57,8kN, Zugkraft 36kN), Hydraulisches Schneidgerät ML-40 (Schneidkraft 99,9kN), Hydraulisches Schneidgerät ML-75 (Schneidkraft 266,9kN), Zwei Rettungszylinder JL-20B (Kraft 69,9kN, max. Länge 559mm), Rettungszylinder JL-30B (Kraft 69,9kN, max. Länge 914mm), Rettungszylinder JL-60B (Kraft 69,9kN, max. Länge 1524mm), Teleskoprettungszylinder JL Telescoping 30 AM (Kraft 96kN, max. Länge 1030mm), HURST Hydraulikdreifachverteiler (für den Einsatz von 2-3 hydraulichen Rettungsgeräten parallel) Rabbittool 35,6kN Hydraulisches Spreizgerät mit Handpumpe (überwiegend zum öffnen von verschlossenen Türen) Minicutter 75,6kN Hydraulisches Schneidgerät mit Handpumpe (überwiegend zum durchtrennen von Kupplungs-, Brems- & Gaspedal), Hebekissen u. Luftheber, 2-teilige Steckleiter, Ziehfix, Beleuchtungsgerät ( insg. 7.000 Watt ), Lichtmast ( 4 X 1.000 Watt ), Material zur Verkehrsabsicherung, Mehrzweckzug 32kN, Endlosschlingen, Stahlseile, Ketten, Schäkel Tauchpumpe, etc.
Tanklöschfahrzeug (TLF 20-25) Funkrufname: Florian Vilbel 1-22-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409078817tlf2025.jpg Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-22-1
Technische Daten:
Baujahr: 2005
Motor: 280 PS
zul. Gesamtgewicht: 14 t
leer Gewicht: --- t
Fahrgestell: Mercedes Benz Allrad
Aufbau: Firma Rosenbauer
Besatzung: 1 / 6 (Sonderbau)
Funkrufn.: Florian Vilbel 1-22-1

Aufgaben:
Das TLF 20 - 25 wird hauptsächlich zur Brandbekämpfung eingesetzt. Es bietet Platz für eine Mannschaftsstärke von 1/6 (Sonderbau durch die Lagerung der Atemschutzgeräte). Es besitzt eine im Heck fest eingebaute Feuerlöschkreisel
pumpe (FPN 10-2000), einen Löschwassertank von 2400 l, eine Schnellangriffseinrichtung sowie eine fest eingebaute CONTI CAFS Anlage (Compressed Air Foam System (Druckluft-Schaumsystem)).

Beladung:
2400 l Löschwasser, 100 l Mehrbereichs-schaumbildner, 100 l Schaumbildner AFFF, 4 Handsprechfunkgeräte (2-Meter), Stromerzeuger 8 kVA, löschtechnische Beladung für eine Gruppe, 4 Atemschutzgeräte (Überdruck), 4-teilige Steckleiter, Schnellangriffseinrichtung 50 Meter, Be- und Entlüftungsgerät mit Leichtschaum-
vorsatz, diverse Beleuchtungsgeräte, diverse Absicherungsgeräte, elektropneumatischer Lichtmast 2 X 1000 Watt, Hochwasserschutzpumpe Chiemsee, etc.
Vorauslöschfahrzeug (VLF) Funkrufname: 1-20-1 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409079167EPSN0039.JPG Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: 1-20-1
Technische Daten:
Baujahr: 1999
Motor: 120 PS
zul. Gesamtgewicht: 4,6 t
leer Gewicht: 3,05 t
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: GFT
Besatzung: 1 / 5

Aufgaben:
Vorauslöschfahrzeug für Brände und zur Ergänzung von Sonderfahrzeugen

Beladung:
Eingebaute Dynawattanlage ( Leistung 4000 Watt ), Pneumatischer Lichtmast mit vier 500 Watt Scheinwerfern, Fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe ( 1000l/min), 500 l Löschwasser, Kleine löschtechnische Beladung,
2-teilige Steckleiter, 2 Atemschutzgeräte (Überdruck) im Innenraum, etc.
Wechselladerfahrzeug 2 (WLF2) Funkrufname: Florian Vilbel 1-66-2 >>>Details<<<
../Ablage/Technik/B1409081865Wechsellader II.jpg Rahmen
Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen
Standortfeuerwehr: Bad Vilbel Kernstadt
Funkrufname: Florian Vilbel 1-66-2
Technische Daten:
Baujahr: 1996
Motor: 280 kW
zul. Gesamtgewicht: 26 t
leer Gewicht: 12,1 t
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: Meiler Abrollkipper
Besatzung: 1 / 2

Aufgaben:
Transport verschiedener Abrollbehälter zur Einsatzstelle

Beladung:
z.B. Abrollbehälter - Sonderlöschmittel, - Mulde, - Kranmulde, - Ölsperre, etc.
Benutzer: Passwort:
>>>Ich habe noch kein Passwort oder habe es vergessen!<<<
Sie sind Besucher 74538